Für Freunde entspannter Motorradtouren.

Route des Crêtes – Tagestour

Die Vogesenkammstrasse „Route des Crêtes“ wurde einmal von einer großen Motorradzeitschrift als „schönste Motorradstraße Europas“ bezeichnet: bei dieser Tour könnt Ihr Euch selbst davon überzeugen.

Die Route des Crêtes war ursprünglich eine Militärstraße, die von den Franzosen während des Ersten Weltkriegs zur Versorgung der Armee bei der Eroberung des 1871 an das Deutsche Reich gefallenen Elsass gebaut wurde (Hartmannswillerkopf). Sie verläuft fast ununterbrochen auf westlicher Seite etwas unterhalb des Gipfelkamms und damit in Deckung vor deutschem Beschuss. Anders als die meisten anderen Straßen verbindet sie damit keine Orte untereinander. Auf dem Gipfelkamm verlief damals auf weiten Strecken die deutsch-französische Grenze, die Grenzsteine sind zum großen Teil heute noch sichtbar. Keine Ampeln, keine Dörfer, nur Asphalt, Kurven und Natur.

Höhentechnisch bewegt man sich durchweg zwischen 950 und 1.250m, den höchsten Punkt mit 1.343m erreichen wir beim hohen Pass zwischen Markstein und dem Hartmannswillerkopf.

Gesamtstrecke incl. An-und Abfahrt (ab Engen) zwischen 420 und 480 km (je nach Abschluss)
Reine Fahrzeit ca. 8 Std.

Motoplaner Datei zum Herunterladen

Route-des-Cretes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

1 More posts in Frankreich Vogesen category
Recommended for you